Fritz Schröder

Fritz Schröder gründete das Architekturbüro Studio Schröder im Jahr 2009 in Berlin, nachdem er seit 2006 als Architekt im Büro Foster+Partners in London gearbeitet hat.

Parallel zu seiner Tätigkeit als freischaffender Architekt konnte er im Jahr 2015 das Masterstudium “Executive Real Estate Program” der Irebs erfolgreich abschliessen und darf somit den Titel Immobilienökonom IREBS führen (Executive Master of Science in Real Estate).

Nach seinem Diplom der Architektur im Jahre 1999 an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin hat Fritz Schröder in unterschiedlichen Architekturbüros Arbeitserfahrung gesammelt.

Im Jahr 2000 ging er nach Paris, um dort für das Architekturbüro „studio naço“ für das Modehaus Kookai die Koordination des Ausbaus des dortigen Flagship Stores zu übernehmen.

Zurück in Berlin arbeitete er bis 2006 als Projektleiter bei Nalbach und Nalbach Architekten, wo er verantwortlich für die Ausführungsplanung von 4 Townhouses (Friedrichwerder) in Berlin Mitte war.

Während seiner gesamten beruflichen Laufbahn hat sich Fritz Schröder kontinuierlich auf den Entwurf und Ausführungsplanung im hochwertigen Wohnungsneubau, Bauen im Bestand und Interior Design spezialisiert.

Im Jahre 2012 wurde der Standort Studio Schröder Hamburg gegründet, wo bereits mehrere Stadvillen im Bestand und als Neubau in Alsternähe realisiert werden konnten.